Wallfahrten - Unterwegs zu Gott

WALLFAHRTEN - UNTERWEGS ZU GOTT

Oft fällt es uns Menschen schwer, im Alltag Gott zu suchen und zu finden. Bereits in den ersten Jahrhunderten sind Menschen aufgebrochen, sind aus dem Alltag herausgetreten und haben sich als Wallfahrer und Pilger auf den Weg gemacht, um Gott zu begegnen. Bis heute gehören Pilgerfahrten zum Leben vieler Menschen und auch vieler Pfarreien.

Ein wichtiges Element ist bei einer Pilgerreise – neben Stille und Gebet – auch die Gemeinschaftserfahrung. Pilger tun sich zusammen, um auf dem oft mühsamen Weg zu singen und zu beten. In dieser Gemeinschaft drückt sich für sie eine lebendige Kirche aus. Viele Pilger schöpfen aus einer solchen gemeinsamen Glaubenserfahrung eine Stärkung ihres Glaubens sowie Kraft für den Alltag. Wallfahrten geben kranken Menschen auch Hoffnung auf Genesung. Auch in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf hat das Pilgern seinen festen Platz und eine lange Tradition. Gemeinsame Wallfahrten nach Grafrath, Andechs und Altötting führen uns an bedeutende Glaubensorte und wollen uns helfen, Gott zu begegnen und Kirche als lebendige Gemeinschaft zu erleben.