Alle Nachrichten der Pfarreiengemeinschaft

Pfarrgemeinderatswahl 2018

Am kommenden Sonntag sind Pfarrgemeinderatswahlen in
Bayern. In unserer Pfarreiengemeinschaft haben wir uns für die allgemeine Briefwahl entschieden. Jede(r) Wahlberechtigte in Schondorf, Utting und Holzhausen hat Briefwahlunterlagen erhalten.

Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens Sonntag,
25. Februar 18.00 Uhr in den Briefkästen der Pfarrbüros in Schondorf und Utting eingegangen sein.

Bitte beteiligen Sie sich an der Wahl! Sie stärken damit ehrenamtliches Engagement in unserer Pfarreiengemeinschaft.
 

 

PGR-Wahl 2018 - Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor



Am Sonntag, 4. Februar stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl 2018 vor. Nehmen Sie sich am Ende der 9.00-Uhr-Messe in Utting bzw. der 10.30-Uhr-Messe in Schondorf ein wenig Zeit, um etwas über die Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarrgemeinderat zu erfahren! Und bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Alle Wahlberechtigten erhalten in der kommenden Woche die Wahlunterlagen zur PGR-Wahl.

Sternsinger besuchen Schondorfer Rathaus

Zum Abschluss der Sternsingeraktion 2018 haben die Sternsinger das Schondorfer Rathaus besucht. Dort wurden die Könige von Bürgermeister Herrmann und den Mitarbeitern empfangen. Nach dem Lied "Stern über Bethlehem"  und dem Segen der Sternsingern gab es im Sitzungssaal Krapfen und Getränke zur Stärkung.

Familiengottesdienste mit Vorstellung der Erstkommunionkindern

Herzliche  Einladung
zum 
Familiengottesdienst

Komm mit! 

 

Sonntag, 21. Januar 2018

09:00 Uhr

Pfarrkirche Mariä Heimsuchung, Utting

+

10:30 Uhr 

Pfarrkirche Heilig Kreuz, Schondorf

In beiden Gottesdiensten werden jeweils

die Erstkommunionkinder der jeweiligen Pfarrei vorgestellt

und im Anschluss besteht die Möglichkeit

der Begegnung beim Kirchencafé. 

 

PGR-Wahl 2018 - Vorläufige Kandidatenlisten

Am 25. Februar 2018 finden in Bayern die Pfarrgemeinderatswahlen statt.
Die bisher eingegangenen Kandidatenvorschläge wurden vom Wahlausschuss geprüft, anschließend wurden alle vorgeschlagenen Personen befragt, ob sie einer Kandidatur zustimmen. In Utting gingen 23 Vorschläge ein, in Schondorf 15. Derzeit sind in Schondorf acht Personen, in Utting sechs Personen zu einer Kandidatur bereit.

Bis Freitag, 19. Januar 2018 können noch in einer zweiten Runde Kandidatenvorschläge nachgereicht werden. Bitte melden Sie mögliche Kandidaten an den Wahlausschuss (in Schondorf an Marius Langer, Tel. 08192-1790, in Utting an Andrea Weißenbach, Tel. 08806-924649).

Hier können Sie die vorläufigen Kandidatenlisten einsehen (bitte auf die Bilder klicken):

Vorläufige Kandidatenliste Schondorf Vorläufige Kandidatenliste Utting


Spendenergebnisse der Sternsinger-Aktion 2018

Unsere Sternsinger in Schondorf und Utting haben durch Ihr tolles Engagement
wieder eine großartige Spendensumme gesammelt:

rund 19.600 € !!!!
(rd. 12.000 € in Utting / rd. 7.600 € in Schondorf)

Wir sagen allen Kindern und Jugendlichen (es waren mehr als 80!) ein großes DANKE
für ihren Einsatz!

Und auch allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Vergelt's Gott
für ihre großherzigen Spenden!

Die in Utting gesammelten Spendengelder gehen über das Kindermissionswerk in Aachen an das Kinderkrankenhaus St. Benedict in Ndanda / Tansania. Die Schondorfer Spendengelder gehen ebenfalls über das Kindermissionswerk an das Kinder- und Jugendprojekt zur Gewaltprävention von Kardinal Gregorio Rosa Chávez in San Salvador.

Die Schondorfer Sternsinger

In Schondorf waren die Sternsinger am 6. und 7. Januar unterwegs. Die Schondorfer Sternsinger sammelten auch in diesem Jahr für ein Kinder- und Jugendprojekt von Kardinal Gregorio Rosa Chávez in El Salvador zur Gewaltprävention.

 


Die Uttinger Sternsinger

In unserer Pfarreiengemeinschaft sind am Dreikönigstag und am Sonntag wieder viele Kinder und Jugendliche unterwegs, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und Spenden zu sammeln für Kinder in Not. In diesem Jahr steht besonders das Thema "Kinderarbeit" im Fokus des Päpstlichen Missionswerkes "Die Sternsinger". Die Uttinger Sternsinger sammeln in diesem Jahr auf Vorschlag des Kindermissionswerk für die Kinderstation des Krankenhauses St. Benedict in Ndanda / Tansania. In diesem Jahr sind in Utting rund 60 Kinder unterwegs. Hier einige Impressionen vom Aussendungsgottesdienst am Dreikönigstag in Utting.

Hier geht es zur Bildergalerie Sternsingen Utting

 

Die Stersinger kommen

Am Beginn des neuen Jahres heißt es in Schondorf, Utting und Holzhausen wieder "die Sternsinger kommen!". Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in Tansania und El. Salvador.

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ heißt das Leitwort der 60. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist Indien. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.

Mehr als eine Milliarde Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 71.700 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die Sternsinger kommen in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf ...

... in Utting , Holzhausen und Achselschwang
am 6. Januar 2018 ab ca. 10:30 Uhr.

Wir versuchen an diesem Tag alle Haushalte zu besuchen.
Sollten wir nicht alle erreichen bzw. schaffen,
dann bitte wir schon jetzt um Entschuldigung!

... in Schondorf
am 6. Januar 2018 ab ca. 10:30 Uhr
in alle Haushalte östlich der Bahnlinie.

am 7. Januar 2018 ab ca. 11:00 Uhr
in alle Haushalte westlich der Bahnlinie.

Wir versuchen an den beiden Tagen alle Haushalte zu besuchen.
Sollten wir nicht alle erreichen bzw. schaffen,
dann bitte wir schon jetzt um Entschuldigung!

Krippe in Heilig Kreuz

Die Krippe in der Heilig-Kreuz-Kirche in Schondorf hat seit gestern auch Ochs und Esel. Danke an die Mitglieder der Schondorfer Kirchenverwaltung für die Initiative und die großzügige Spende!

 

Kicker für Ministranten

Kicker für Ministranten

Pünktlich zum Weihnachtsfest haben die Schondorfer Ministranten ihren neuen Kicker in Betrieb nehmen können.

Dank einer großzügigen Spende von Wolfgang Leichtenstern und den Einnahmen der Aktionen beim Pfarrfest und einem Kirchencafé war das Geld für den Kicker schneller zusammen als gedacht.

Bei der gemeinsamen Adventsfeier der Minis aus Utting und Schondorf am 22. Dezember wurden die ersten Duelle ausgetragen. Im neuen Jahr soll der Kickerraum noch renoviert werden und so zu einem festen Treffpunkt der Minis werden.

 

Kandidatenvorschläge für die PGR-Wahl

Nicht vergessen: Noch bis kommenden Sonntag, 17. Dezember können Kandidatenvorschläge für die Pfarrgemeinderatswahlen im nächsten Jahr eingereicht werden. Die Boxen für Ihre Vorschläge finden Sie in den Pfarrkirchen in Utting und Schondorf.

Friede in dunkler Zeit - das neue adeo ist da!

Die Winterausgabe unseres Pfarrmagazins adeo ist da. Unser Magazin wird an alle Haushalte in Schondorf, Utting und Holzhausen verteilt. Und hier können Sie auch online lesen, warum Gott in unserer Haut steckt, was uns Agnes, das Weihnachtsschaf zu sagen hat und wie aus Papst Franziskus "Superpope" wurde.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und freuen uns, wenn Sie uns Ihre Gedanken zum Magazin, Lob und Kritik mitteilen.

Schreiben Sie uns eine E-Mail an

adeo[at]pg-utting.de

oder sprechen Sie uns einfach an!

Ihr adeo-Redaktionsteam

 

 

60 Jahre Heilig-Kreuz-Kirche in Schondorf

Am 10. Dezember haben wir den 60. Weihetag unserer Heilig-Kreuz-Kirche in Schondorf gefeiert. Erzabt Wolfgang Öxler OSB aus St. Ottilien zelebrierte gemeinsam mit P. Xaver und den früheren Pfarrern von Schondorf, Johann May, Engelbert Kaiser und Heinrich Weiß den Festgottesdienst. Es war ein schönes und frohes Fest für die ganze Pfarreien-gemeinschaft, bei dem es nach dem feierlichen Gottesdienst zu vielen herzlichen Begegnungen auf dem Kirchplatz kam. Kirche besteht eben aus lebendigen Steinen, den Menschen, die ihren Glauben in Gemeinschaft mit anderen leben.

Hier geht es zur Bildergalerie

Familiengottesdienst am 1. Advent - "Aufwachen!"

"AUFWACHEN!" - Familiengottesdienst am 1. Advent.

"Aufwachen!" lautete das Thema unseres Familiengottesdienstes zum 1. Advent. In der vollbesetzten Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Utting waren dann auch alle hellwach und mit Begeisterung bei der Sache.

Nach einem Jahr durften wir wieder mit unserem P. Kappeler Gottesdienst feiern. Wir freuen uns und sind dankbar, dass wir ihn nach seiner schweren Erkrankung wiederhaben. Für uns alle war das heute ein bewegender und froher Gottesdienst, in dem wir lebendige Kirche hier bei uns erleben konnten.

Hier geht es zur BILDERGALERIE

Lichtlabyrinth zum Christkönigsfest

Vjjhhkj jjhjii hhkkjj hhjjj

Klausur des Gesamtpfarrgemeinderates

Der Gesamtpfarrgemeinderat auf seiner Bilanz-Klausur nach vier Jahren gemeinsamer Arbeit. Am Ende war unsere Bilanz-Landschaft gut "bepflanzt" mit Gelungenem und auch mit dem, was wir bisher nicht zum Blühen gebracht haben. Nach der PGR-Wahl am 25. Februar 2018 übernimmt der neue GPGR.

Gebet von Karlheinz Knebel

Martinsfeier und Laternenzug

Am 11. November gedenkt die Kirche des heiligen Martin von Tour. Er hat durch sein Leben vielen Menschen Licht und Freude gebracht. Deshalb wollen wir mit unseren Laternen Licht und Freude durch unsere Orte tragen und diesem wichtigen Heiligen gedenken.

St. Martinsfeier und Laternenzug

Samstag, 11. November 2017 | 17:00 Uhr | Kirchplatz Utting
Martinsfeier, anschl. Laternenzug zum Pausenhof der Grundschule.
Dort gemütliches Beisammensein bei Martinsfeuer, Glühwein, Kinderpunsch
und Wiener in der Semmel.

Montag, 13. November 2017 | 17:00 Uhr | Seeanlage Schondorf
Segnung der Laternen, Laternenzug zur Heilig Kreuz Kirche dort Martinsfeier.
Anschl. gemütliches Beisammensein bei Martinsfeuer, Glühwein und Kinderpunsch.

Bitte eigene Tasse für den Glühwein und Kinderpunsch mitbringen!!!

ACHTUNG+++FALSCHE ANFANGSZEITEN+++ACHTUNG

ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++

Nach der Zeitumstellung sind durch ein fehlerhaftes Modul auf unserer Homepage alle Anfangszeiten in der Terminvorschau links falsch. Die Veranstaltungen beginnen jeweils eine Stunde später.

Wir werden den Fehler schnellstmöglich beheben.

Gottesdienst an Allerheiligen und Allerseelen

Gottesdienst an Allerheiligen und Allerseelen

Mittwoch, 01.11.2017, Hochfest Allerheiligen
10:00 Uhr / Mariä Heimsuchung Utting
Hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft

14:00 Uhr / St. Anna Schondorf und St. Ulrich Holzhausen
Rosenkranz, Andacht und Gräbersegnung

15:00 Uhr / Mariä Heimsuchung Utting
Rosenkranz, Andacht und Gräbersegnung

20:05 Uhr / Mariä Heimsuchung Utting
5 NACH 8 - Nachtgebet

Donnerstag  02.11.2017, Allerseelen
19:00 Uhr / Heilig Kreuz Schondorf
Hl. Messe für die Verstorbenen unserer Pfarreiengemeinschaft

 

Jugendwochenende "Zwischen Himmel und Erde"

"Zwischen Himmel und Erde"

Unter dem Motto "Zwischen Himmel und Erde" verbrachten 24 Jugendliche aus dem Dekanat Landsberg - Bereich Diessen vom 6. - 8.Oktober ein "himmlisches" Herbstwochenende in Balderschwang!  Begleitet wurden die Jugendlichen von Elisabeth Petry (Katholische Jugendstelle Weilheim) und den Dekanatsjugendseelsorgern Richard Ferg und Thomas Wagner.

Die Schondorfer Jugendlichen beim Jugendwochenende in Balderschwang!

Dekanatsministrantentag in Geltendorf

Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich am Samstag, 30. September ca. 80 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Dekanat Landsberg - Bereich Diessen zu einem gemeinsamen Ministrantentag in Geltendorf. Der Tag stand unter dem Motto "JUST DO IT. bauen - bewegen - begeistern". Höhepunkt und Abschluss des gemeinsamen Ministrantentages war ein feierlicher Gottesdienst in der Kirche "Zu den heiligen Engeln".

Ministrantenausflug 2017

Ausflug der Ministranten

Am ersten Samstag nach den Sommerferien sind die Ministranten aus Schondorf und Utting zusammen mit Gemeindereferent Richard Ferg zu ihrem jährlichem Ministrantenausflug aufgebrochen. Trotz des  schlechten Wetters ließen die Minis sich den Spaß nicht nehmen und verbrachten einen tollen, rasanten und erlebnisreichen Tag im Skylinepark!

Zwölf neue Ministranten für die Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf

Zwölf neue Ministranten
für die Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf

Die neuen Uttinger Ministranten

Die neuen Schondorfer Ministranten

Am Sonntag, 17. September in Utting und am Sonntag, 24. September in Schondorf haben Pater Xaver und Gemeindereferent Richard Ferg jeweils sechs neue Ministraten in ihren Dienst eingeführt. Ab jetzt werden die neuen Minis die Gottesdienste und Andachten durch ihren Dienst mitgestalten und wir wünschen unseren neuen "Minis" dabei ganz viel Freude!

Ökumenische Jugendfahrt nach Taizé

Für alle, die mal anders Urlaub machen wollen!

Woche für Woche treffen sich Hunderte von Jugendlichen aus der ganzen Welt in Taizé, einem kleinen Ort in Frankreich. Jeder hat seine Gründe weshalb er nach Taizé fährt. Der eine möchte Abstand von Zuhause bekommen, der andere die Zeit für sich nutzen bzw. neue Menschen kennen lernen oder den Kontakt zu Gott suchen. Alle lassen sich auf das einfache, besondere und spannende Leben in Taizé ein.

Vom 30. Juli bis 6. August haben sich 19 Jugendliche und Erwachsene vom Ammersee Westufer,  zusammen mit Gemeindereferent und Dekanatsjugendseelsorger Richard Ferg und dem evang. Pfarrer Dirk Wnendt auf das Abenteuer Taizé eingelassen. Es waren erlebnisreiche, spannende und tiefgehende Tage, welche die Teilnehmer erleben durften!

Pfarrer Edmund Gleich verstorben

100. Geburtstag des Sel. Óscar A. Romero

Der Sel. Óscar Romero wäre am 15. August 2017 100 Jahre alt geworden. Er war ein glaubwürdiger und mutiger Bischof und ein wahrhaftiger Zeuge des Evangeliums, der seinen Einsatz für Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden mit seinem Leben bezahlen musste. An Mariä Himmelfahrt sind wir ganz besonders verbunden mit der Kirche in El Salvador.

HIER ein lesenswerter Artikel von Radio Vatikan.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Achim Pohl / Adveniat
In: Pfarrbriefservice.de
© Adveniat / Achim Pohl

 

Renovierungsarbeiten in Mariä Heimsuchung Utting

+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG

Die Pfarrkirche Mariä Heimschung bleibt wegen Renovierungsarbeiten noch voraussichtlich bis 12. August 2017 geschlossen.

Die Gottesdienste am Sonntag, 6. August, Mittwoch, 9. August und Freitag,
11. August finden in St. Leonhard statt.

Das Kirchencafé am Sonntag, 6. August muss leider entfallen.

Geflüchtete ziehen in Schondorfer Pfarrhof

Geflüchtete ziehen in Schondorfer Pfarrhof

Heute berichtet das Landsberger Tagblatt über den Einzug einer afghanischen Familie und eines Eritreers in unser Pfarrhaus in Schondorf. Wir freuen uns mit den neuen Bewohnern und heißen sie herzlich willkommen!

Hier geht es zum Artikel des Landsberger Tagblatts.

 

 

 

 

Das neue adeo ist da!

Die Sommerausgabe des adeo-Magazins ist da!

Lesen Sie, was es mit dem Loslassen und mit dem Festhalten auf sich hat, wo der Schlüssel zur Gelassenheit zu finden ist und warum Vergebung alles verwandelt. Auch in dieser Ausgabe haben wir wieder ein kniffliges Rätsel für Sie vorbereitet. Machen Sie mit, es lohnt sich!

(klicken Sie auf das Bild, hier geht's zum adeo-Magazin)

Wenn Sie uns Ihre Gedanken, Lob oder Kritik zur Sommerausgabe schreiben möchten, können Sie das gerne unter adeo[at]pg-utting.de tun. Wir sind gespannt und freuen uns über Ihr Feedback.

Nun wünschen wir Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihr adeo-Redaktionsteam
der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf

Urlaub - Vorübergehend nicht erreichbar!

Vorübergehen nicht erreichbar!

Wir wünsche allen Besuchern eine

schöne, erholsame und stressfrei Urlaubs- und Ferienzeit!

Oft heißt es von Jesus:
Er zog sich zurück.
An einen stillen Ort,
auf einen Berg,
in einem Boot weg vom Ufer.

Sich zurückziehen:
Ruhe finden,
Kräfte sammeln,
Abstand gewinnen.

Wie anders ich:
immer erreichbar,
über Handy und Internet
an der elektronischen Leine.

Ich weiß gar nicht mehr,
wie sich das anfühlt:
Mal nicht ständig erreichbar,
nicht fortwährend verfügbar sein.
Mal ohne Angst, etwas zu verpassen.

 

Das wäre doch mal was:
Einfach die Tür hinter mir zumachen,
für niemanden zu sprechen sein,
die Welt draußen lassen.
Abstand gewinnen.
Ruhe finden.

Für eine Weile jedenfalls.

Gisela Baltes, www.impulstexte.de
In: Pfarrbriefservice.de

 

Feier der Firmung

Feier der Firmung

Am Samstag, 15. Juli 2017 haben 57 Jugendliche aus Utting und Schondorf in der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Schondorf das Sakrament der Firmung empfangen. Im Auftrag des Bischofs hat Bischofsvikar Prälat Karlheinz Knebel das Sakrament gespendet und die Jugendliche ermutigt als "Heilige" zu leben!

Bild: Anja Ostermann

Familienegottesdienst "Miteinader Kirche bauen!" am 25. Juni 2017

Miteinander Kirche bauen!
unter diesem Motto feierte die  Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf am Sonntag, 25. Juni 2017 in der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Utting einen fröhlichen und ergreifenden  Familiengottesdienst.

Eigentlich sollte der Gottesdienst im Garten der kath. Kindertagestätte "Haus für Kinder" sattfinden. Doch ein kräftiger Regenschauer führte dazu, dass die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sich in der trockenen Pfarrkirche einfanden. Draußen regnete es kräftig und drinnen lauschten die Gottesdienstbesucher neugierig dem Baumeister und den "lebendigen Steinen". "Stein auf Stein" baute die Baumeisterin Waltraud und einige Firmlinge eine farbenfrohe und stabile Kirche aus "lebendigen Steinen"! Diese Kirche ist sichtbares Zeichen, dass wir alle mit unseren Ecken und Kanten, ob groß oder klein dazugehören und eine lebendige Kirche aufbauen sollen.

Im Anschluss an den Familiengottesdienst wurde die lebendige  Gemeinschaft, bei einem Picknick im Pfarrheim vertieft. Bei kühlen Getränken, Kaffee und guter Unterhaltung wurden die mitgebrachten Speisen geteilt.

Weihbischof Chávez wird Kardinal!

Eine große Freude für unsere Pfarreiengemeinschaft! Papst Franziskus wird Weihbischof Gregorio Rosa Chávez beim Konsistorium am 28. Juni 2017 zum Kardinal ernennen. Der Weihbischof von San Salvador ist in Utting und Schondorf kein Unbekannter. Er hat unsere Pfarreien-gemeinschaft in den vergangenen Jahren mehrfach besucht, mit uns Gottesdienst gefeiert und uns aus dem Leben der Kirche El Salvadors berichtet.

Die Kardinalsernennung ist die Würdigung der großen Lebens-leistung von Weihbischof Chávez. Er war Mitarbeiter des 1980 ermordeten und im vergangenen Jahr seliggesprochenen Erzbischofs von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero. Weihbischof Chávez steht für eine Kirche an der Seite der Armen und Ausgegrenzten. Er ist ein unermüdlicher Anwalt der Jugendlichen und ein von allen Seiten hoch angesehener Vermittler in seinem von Gewalt heimgesuchten Land.   
   

Wir gratulieren dem designierten Kardinal herzlich zu seiner Ernennung und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Im Pfarrheim Utting, 2010

Mit dem ehemaligen Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Utting-
Schondorf, Msgr. Heinrich Weiß, 2014

Mit Elias Baudisch aus Schondorf bei der Eröffnung
der Adveniat-Aktion in Augsburg, 2014

 

Friedensbrücke Boves - Schondorf

Am vergangenen Wochenende hatten wir Besuch von einer 21-köpfigen Delegation der Pfarrei San Bartolomeo in Boves (Piemont, Italien). Es waren intensive und bewegende Tage des gemeinsamen Betens, Nachdenkens und einer tiefen Gemeinschaft untereinander.

Am Freitagabend trafen wir uns zum "Schondorfer Friedensgebet", dass wir an jedem 19. des Monats gleichzeitig mit den Freunden in Boves beten. Der 19. September 1943 ist der Tag des Massakers, das deutsche SS-Soldaten in Boves an der Zivilbevölkerung begangen haben. Dabei wurden auch der damalige Pfarrer Don Giuseppe Bernardi und der erst 23-jährige Kaplan Don Mario Ghibaudo ermordet. Deren Seligsprechungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss. Der Verantwortliche für dieses Massaker liegt auf dem Schondorfer Friedhof begraben.

Der Boves-Kreis unserer Pfarreiengemeinschaft hat es sich gemeinsam mit unseren Freunden in Boves zur Aufgabe gemacht, eine Brücke des Friedens und der Versöhnung zu bauen. Unser Treffen an diesem Wochenende war ein weiterer Baustein auf diesem Weg. Wir werden ihn weitergehen!

Erstkommunion 2017

Erstkommunionkinder der Pfarrei Mariä Heimsuchung in Utting

Bild:Anja Ostermann Fotografie

 

Feier der Erstkommunion

Feier der Erstkommunion

 

Sonntag, 30. April 2017
10:00 Uhr Erstkommunion
17:30 Uhr Dankandacht

Pfarrkirche Mariä Heimsuchung
Ludwigstraße 14
86919 Utting

 

Sonntag, 07. Mai 2017
10:00 Uhr Erstkommunion
17:30 Uhr Dankandacht

Pfarrkirche Heilig Kreuz
Kirchberg 10
86938 Schondorf

 

 

 

Frohe und gesegnete Ostern!

Caritas-Frühjahrssammlung 2017

Vom 13. bis 19. März findet auch in unserer Pfarreiengemeinschaft die Caritas-Frühjahrssammlung statt. Sie steht unter dem Motto "Zusammen sind wir Heimat".

Die Plakate zeigen die die Wände eines Jugendzimmers, eines Sportvereins, einer Ausbildungsstätte und eines Wohnzimmers.

Es geht um Menschen in ihrer Vielfalt, die zusammen arbeiten und lachen, gemeinsam Sport treiben und in Freundschaft miteinander verbunden sind. Dafür setzt sich die Caritas ein: für eine offene Gesellschaft, in der wir einander Heimat geben. 

Viele Menschen haben in den vergangenen Jahren ihre Heimat verloren. Sie sind vor Krieg, Vertreibung, Hunger und Not geflohen. Damit sie in Deutschland Heimat finden, müssen sich Einheimische und Zugewanderte öffnen und sich mit Respekt und Wertschätzung begegnen. Dieses Miteinander gut zu gestalten und Integration zu ermöglichen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe in den kommenden Jahren, wozu die Caritas sozialpolitische Positionen erarbeitet hat. 

Verabschiedung von Pfarrer Edmund Gleich

Im Sonntagsgottesdienst am 05. März 2017 in der Heilig-Kreuz-Kirche in Schondorf haben wir uns von Pfarrer Edmund Gleich verabschiedet. Pfarrer Gleich lebte seit 2010 als Ruhestandsgeistlicher in Schondorf und war zunächst Priester zur Mithilfe in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf und dann in den letzten Jahren im Dekanat Landsberg. Aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes verlässt Pfarrer Gleich die Pfarreiengemeinschaft und zieht in ein Seniorenzentrum nach Augsburg.

Pfarrer Gleich habe auch in Schondorf seine Gemeinde gefunden, Mitchristen, die sich gerade von seinem Stil und seinen besonderen pastoralen Leidenschaften angesprochen fühlten, so der Schondorfer Kirchenpfleger Marius Langer in seiner gemeinsam mit der GPGR-Vorsitzenden Andrea Weißenbach gehaltenen Ansprache. Er habe sich Achtung und Sympathie erworben.

Andrea Weißenbach hob Pfarrer Gleichs fundierte Kenntnisse in der Exegese der Heiligen Schrift hervor, die er den Teilnehmern seines monatlichen Bibelkreises vermittelt hat. Seine Mithilfe bei den Wochentagsgottesdiensten und bei Beerdigungen habe zur Entlastung des leitenden Pfarrers beigetragen. Am Ende der Ansprache standen der Dank für Pfarrer Gleichs Dienst in unserer Pfarreiengemeinschaft und gute Wünsche für ihn und seine Gesundheit.

Nach dem Dank von P. Xaver richtete auch Pfarrer Gleich noch einige Worte an die Gottesdienstgemeinde. Er bedankte sich und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass man sich vielleicht einmal in Augsburg wiedersehen werde.

Fastenzeit - Misereor Hungertuch 2017

Das MISEREOR-Hungertuch dieses Jahres hat der nigerianische Künstler Chidi Kwubiri geschaffen.
 
Von weitem sehen wir nur zwei große farbige Flächen, grün und gelb, klar voneinander getrennt. Treten wir näher, kommen uns aus dem farbigen Hintergrund zwei Menschen entgegen.
 
Zwei Menschen – mehr nicht.
 
Zwei Menschen – verbunden durch ihre Arme, durch ihren Blick. Ich werde hineingezogen
in diesen Blick, der alles andere ausblendet. Nichts ist da, was ablenkt. Nur der Mensch.
 
„Ich bin, weil du bist“ sagt nach einem afrikanischen Sprichwort die eine zum anderen.
Zwei Menschen auf Augenhöhe. So sind wir geschaffen.

Doch Hunger und Not können die Perspektive verschieben. Konfrontation mit unserer Armut, mit unserer Angst, unserer Einsamkeit und Bedürftigkeit verstören leicht den Blick.
 
Da hinein spricht das heutige Evangelium: Jesus hat Hunger nach so langer Zeit einsam
in der Wüste.

 
Und der Versucher bietet ihm eine neue Blickrichtung an: von oben nach unten,
von der Warte des Sattseins auf das Hungern, von der Unverletzlichkeit des von Engeln Getragenen auf die Gebrechlichkeit des Sterblichen, von der Machtposition ganz oben auf die des Geduckten ganz unten.
 
Jesus besteht diese Versuchung, indem er allein auf Gott verweist. Nur zu ihm schaut er auf
und auf niemanden herunter.
 
Worauf schaue ich hinunter? Wohin schaue ich auf?
 
Zwei Menschen auf Augenhöhe – und in ihrem Blick ist kein Raum für die Suche nach Besitz, nach Macht und Ehre. Sie sind Geschwister im Hunger und im Sattsein, in der Vergänglichkeit und dem Lebendigsein, in der Ohnmacht und der Macht des Lebens.
 
Zwei Menschen auf Augenhöhe, weil sie sich einander verdanken: Ich bin, weil du bist!

Schwester M. Ancilla Röttger OSC, Münster

Die Enthüllung - Familiengottesdienst

Beim Familiengottesdienst in Mariä Heimsuchung waren diesmal ein Reporter und ein Detektiv unterwegs.

Der Detektiv hatte den schwierigen Auftrag jemanden zu suchen - Gott. Experten wie der Pfarrer, der Gemeindereferent und eine Religionslehrerin wurden befragt. Sie wussten, dass Gott im Wort, in der  Eucharistie und inmitten der Gottesdienstgemeinschaft zu finden sei.

Das genügte manchen Gottesdientbesuchern noch nicht, denn auch in der Schöpfung und dort, wo Menschen füreinander da sind und sich gegenseitig beistehen sei Gott zu finden. Letztlich reifte im Detektiv die Erkenntnis, dass wir Gott überall und vor allem auch im eigenen Herzen begegnen können. 

Der Kinder- und Jugendchor der Pfarreiengemeinschaft gestaltete den Gottesdienst, zu dem auch eine große Zahl von Firmbewerbern und Erstkommunionkindern gekommen war, schwungvoll musikalisch mit. Die Enthüllungen des Detektives konnten dann im Anschluss an den Gottedienst beim Kirchencafé diskutiert werden.

Krankengottesdienst am Welttag der Kranken

Am 11. Februar, dem Welttag der Kranken, waren in unserer Pfarreiengemeinschaft Kranke jeden Alters, Menschen mit Behinderung und pflegende Angehörige zu einem besonderen Gottesdienst eingeladen. Er fand im Uttinger Pfarrheim statt, um den Bedürfnissen der Gottesdienstbesucher besser gerecht werden zu können. Der Arbeitskreis "Caritas" im GPGR hatte den Gottesdienst inhaltlich vorbereitet. Jeder Gottesdienstteilnehmer konnte sich am Ende des Gottesdienstes persönlich segnen lassen und erhielt vom den Mitgliedern des Arbeitskreises eine noch geschlossene Frühlingsblume als Symbol für die Hoffnung. Hier einige Eindrücke vom Krankengottesdienst:

 

Start der Firmvorbereitung 2017

56 Firmbewerber aus unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich am vergangenen Samstag zum Auftakt der Firmvorbereitung im Uttinger Pfarrheim getroffen. Am Beginn stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen in spielerischer Form. Danach wurden zwei große Kerzen mit kleinen Wachsplättchen und den Initialen aller Firmbewerber gestaltet, die nun bis zur Firmung in den Pfarrkirchen von Schondorf und Utting leuchten sollen. Weiter ging es mit eine Quiz rund um das Thema Firmung und der Gestaltung des Firmordners, in dem sich alle Firmbwerber mit dem, was ihnen wichtig ist, der Gemeinde vorstellen.

Am Nachmittag fand dann ein Gebet in einer eher ungewohnten Form statt: Die Jugendlichen suchten sich einen Platz in der Pfarrkirche Mariä Heimsuchung und schrieben persönliche Briefe an Gott. Beim abschließenden gemeinsamen Gebet konnten diese dann in einen großen goldenen "Briefkasten" eingeworfen werden.

In den nächsten Monaten werden werden weitere Firmsamstage, Projekte wie die Gestaltung eines Jugendkreuzweges, die Vorbereitung des MISEREOR-Fastenessens und ein gemeinesames Wochenende in Benediktbeuern folgen.