Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten.

Thomas von Aquin

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf bestehend aus den beiden Pfarreien Heilig Kreuz in Schondorf und Mariä Heimsuchung in Utting.

Wir hoffen, dass Sie die von Ihnen gesuchten Informationen schnell und problemlos finden. Falls Sie daher Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie uns doch einfach eine Mail über die Kontaktformulare.

Ihr Redaktionsteam der Pfarreiengemeinschaft

Vielen herzlichen Dank!

Liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Instrumentalistinnen und Instrumentalisten,

seit dieser Woche dürfen wir nach vielen Monaten endlich wieder miteinander in der Kirche singen und wir freuen uns sehr darüber.

Doch wir möchten Ihnen und Euch unsere große Wertschätzung und unseren herzlichsten Dank ausdrücken, dass Sie in dieser langen Zeit, in der Gemeindegesang nicht erlaubt war, mit Ihrem/Euren Gesang und mit Ihrer/Euren besonderen musikalischen Gestaltung unsere Gottesdienste so schön gestaltet haben.

Vielen herzlichen Dank für Ihren/Euren großen Einsatz und Ihre/Eure große Mühe!

Hoffen und vertrauen wir, dass wir weiterhin bei unseren Gottesdiensten singen dürfen!

Viele Grüße,

Pater Xaver und Iris Kast

11. Sonntag im Jahreskreis | Der große Gärtner

Predigt von P. Georg Kappeler SJ
11. Sonntag im Jahreskreis  – 13. Juni 2021

Evangelium nach Markus (4,26-34):

In jener Zeit sprach Jesus zu der Menge: Mit dem Reich Gottes ist es so, wie wenn ein Mann Samen auf seinen Acker sät; dann schläft er und steht wieder auf, es wird Nacht und wird Tag, der Samen keimt und wächst und der Mann weiß nicht, wie. Die Erde bringt von selbst ihre Frucht, zuerst den Halm, dann die Ähre, dann das volle Korn in der Ähre. Sobald aber die Frucht reif ist, legt er die Sichel an; denn die Zeit der Ernte ist da. Er sagte: Womit sollen wir das Reich Gottes vergleichen, mit welchem Gleichnis sollen wir es beschreiben? Es gleicht einem Senfkorn. Dieses ist das kleinste von allen Samenkörnern, die man in die Erde sät. Ist es aber gesät, dann geht es auf und wird größer als alle anderen Gewächse und treibt große Zweige, sodass in seinem Schatten die Vögel des Himmels nisten können. Durch viele solche Gleichnisse verkündete er ihnen das Wort, so wie sie es aufnehmen konnten. Er redete nur in Gleichnissen zu ihnen; seinen Jüngern aber erklärte er alles, wenn er mit ihnen allein war.


Draußen in der Natur nähert sich der Sommer bei uns am Ammersee seinem Höhepunkt. Alles ist in vollem Wachstum. Es gibt, jetzt vor der Heuernte, herrliche Blumenwiesen mit einer Vielfalt von Pflanzen. Alles spricht vom Leben, das scheinbar wie von selbst kommt. Und die Vögel singen ihre Melodie vom Leben und zeigen jetzt in ihren Jungen neues Leben vor. Die biblischen Texte von heute sprechen von einem solchen Leben, von einem Leben, in dem Gott  erfahrbar wird. ⇒⇒⇒

Papst nimmt Rücktritt von Kardinal Marx nicht an

Papst nimmt Rücktritt von Kardinal Marx nicht an

Papst Franziskus hat den von Kardinal Marx angebotenen Rücktritt nicht angenommen. Hier können Sie den heutigen Brief des Papstes an Kardinal Marx lesen. Die deutsche Übersetzung finden Sie unter dem spanischen Original:

BRIEF VON PAPST FRANZISKUS AN KARDINAL REINHARD MARX

Trauergottesdienst @ Utting, Mariä Heimsuchung

16.06.2021 14:30
Europa/Berlin

Trauergottesdienst, anschließend Urnenbestattung von Frau Elfriede Schöttl

*** entfällt *** Hl. Messe *** entfällt *** @ Utting, St. Leonhard

16.06.2021 18:00
Europa/Berlin

Trauergottesdienst und Urnenbestattung von Frau Elfriede Schöttl 14:30 Uhr Mariä Heimsuchung

Brief von Kardinal Marx an Papst Franziskus

Reinhard Kardinal Marx bietet Papst Rücktritt an

Reinhard Kardinal Marx, der Erzbischof von München und Freising, hat am 21. Mai 2021 einen Brief an Papst Franziskus geschrieben. Fett gedruckt heißt es auf dem Briefkopf „persönlich und vertraulich“ .

Papst Franziskus und Kardinal Marx haben aber vereinbart, dass dieser Brief sofort öffentlich gemacht wird – nicht nur für die Presse, sondern für jedermann. Ein einmaliger Vorgang, der bedeutet: Jeder katholische Christ soll sich selber ein Urteil über den Inhalt bilden und sich nicht nur auf Kommentare verlassen. (GK)


Wir halten den Brief von Kardinal Marx für sehr wichtig und empfehlen ihn ausdrücklich zur Lektüre. Klicken Sie auf den Brief, um das PDF zu öffnen:

Gottesdienstanzeiger Juni 2021

Gottesdienstanzeiger Juni 2021

Protokoll der GPGR-Sitzung vom 04.05.2021

Hier ist das Protokoll der GPGR-Sitzung vom 04.05.2021 und die Einladung. Genaueres können Sie hier im Artikel nachlesen.

Datum der Sitzung: 
4. Mai 2021
Inhalt abgleichen