Es gab noch nie einen guten Krieg oder einen schlechten Frieden.

Jüdisches Sprichwort

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf bestehend aus den beiden Pfarreien Heilig Kreuz in Schondorf und Mariä Heimsuchung in Utting.

Wir hoffen, dass Sie die von Ihnen gesuchten Informationen schnell und problemlos finden. Falls Sie daher Anregungen oder Kritik haben, schreiben Sie uns doch einfach eine Mail über die Kontaktformulare.

Ihr Redaktionsteam der Pfarreiengemeinschaft

Festgottesdienst zu Christi Himmelfahrt mit Flurumgang @ Utting

26.05.2022 10:00
Europa/Berlin

Herzliche Einladung

zum Festgottesdienst an

Christi Himmelfahrt

mit anschließendem Flurumgang

am 26. Mai 2022

um 10:00 Uhr

Gottesdienstanzeiger Mai 2022

Hier finden Sie den Gottesdienstanzeiger für den Monat Mai 2022.

Vierter Ostersonntag | Der gute Hirte

Predigt von P. Georg Kappeler SJ

4. Sonntag der Osterzeit | 8. Mai 2022

Evangelium nach Johannes (10,27-30):

In jener Zeit sprach Jesus: Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie und sie folgen mir. Ich gebe ihnen ewiges Leben. Sie werden niemals zugrunde gehen und niemand wird sie meiner Hand entreißen. Mein Vater, der sie mir gab, ist größer als alle und niemand kann sie der Hand meines Vaters entreißen. Ich und der Vater sind eins.

***********************

Die Weide, die Schafe, die Herde und dann der Hirte sind großartige biblische Bilder. Im heutigen Evangelium geht es um den Hirten, um einen glaubwürdigen Hirten. Das Evangelium gibt eine eindeutige Antwort. Gott allein ist dieser Hirte, Mensch geworden in seinem lebendigen Wort, in Jesus Christus.

Die Christen der ersten drei Jahrhunderte kennen nur eine Christus-Darstellung: ein junger Mann mit einem Lamm auf den Schultern, das er an den Beinen festhält. Dieses Christusbild genügte den ersten Christen für ihren Glauben: „Der Herr ist mein Hirte“ – und sonst niemand.

In der heutigen Situation unserer Kirche, ja in der Situation der ganzen Welt ist das mehr als nur ein Trostpflaster. Es ist die radikale Rückbesinnung auf die Frage, wem allein zu glauben ist und wem in unserem Leben das Wort Hirte zukommen kann, auf wen ich hören will, auf wen ich bauen, auf wen ich immer wieder mein Leben aufbauen will.⇒⇒⇒

Unterstützung der medizinischen Versorgung in der Ukraine, speziell durch das Sheptytsky Hospital Lemberg (Lviv)

Unterstützung der medizinischen Versorgung in der Ukraine, speziell durch das Sheptytsky Hospital Lemberg (Lviv)

Im letzten Aufruf wurde zur Unterstützung des Sheptytsky Hospitals in Lemberg aufgerufen. Es wurden Transporter, Ausstattung und Spenden gesucht. Siehe dazu diesen Artikel.

Dr. Martin Schubert aus Utting hat es geschafft, einen Transporter und Hilfsgüter zu beschaffen. Das Fahrzeug  und die Hilfsgüter sind nun heil in Lemberg eingetroffen! Ganz herzlichen Dank an alle, die diesen Hilfeaufruf durch Spenden und tatkräftige Hilfe unterstützt haben!

Transporter und Hilfsgüter

Transporter für das Sheptytsky Hospital

Hilfsgüter für das Sheptytsky Hospital Lemberg (Lviv)

Weitere Hilfen werden benötigt

Damit ist die Hilfe für das Sheptytsky Hospital in Lemberg nicht abgeschlossen. Es werden weiterhin Hilfen und Spenden benötigt.

Zweckgerichtete Spenden an Renovabis, ein Partner des Sheptytsky Hopsitals, werden für die Nothilfe-Projekte des Hospitals eingesetzt. Es gibt 2 Projekte:

  • Medizintechnische Ausstattung von mobilen Einsatzteams zur Versorgung von Flüchtlingen und anderen pflege- und behandlungsbedürftigen Menschen in Lemberg (Lviv):
    Projekt-Nr UKR 24566, Fördersumme 30.000 EUR
  • Zuschuß zu Personalkosten der Klinik:
    Projekt-Nr UKR 24565, Fördersumme 30.000 EUR
  • Spenden können mit Angabe der Projekt-Nr an Renovabis auf folgendes Konto überwiesen werden:
    IBAN: DE24 7509 0300 0002 2117 77, Liga Bank eG.
  • Sollten mehr Spenden als für beide Projekte benötigt eingehen, so werden diese durch das Hilfswerk Renovabis für andere humanitäre Hilfsprojekte in der Ukraine verwendet.

Wahl des Gesamtpfarrgemeinderates 2022 - Ergebnis

Die Wahl des

Gesamtpfarrgemeinderates

der Pfarreiengemeinschaft

Utting-Schondorf

am 20.März 2022

Die Einspruchsfrist gegen das Wahlergebnis besteht vom 27.03.2022 bis zum 03.04.2022. Der Einspruch ist schriftlich mit Begründung an den jeweiligen Wahlausschuss (gpgr-wahl-2022 (at) pfarrei-utting.de bzw. gpgr-wahl-2022 (at) pfarrei-schondorf.de) zu richten. Wenn kein Einspruch erfolgt, sind die oben blau markierten Kandidatinnen und Kandidaten Mitglieder im Gesamtpfarrgemeinderat. Die oben gelb markierten Kandidatinnen und Kandidaten sind Ersatzmitglieder.

Inhalt abgleichen