100 Jahre Frauen und Utting

Coronabedingt konnte der Frauenbund Utting sein 100-jähriges Bestehen leider erst mit 2 Jahren Verspätung feiern.

Nach einer feierlichen Andacht mit Pater Xaver, gestaltet vom Frauenbund, traf man sich im Pfarrheim zu Sektempfang und kaltem Buffett. Die Mitglieder und Gäste wurden herzlich von der Vorstandschaft
- Bettina Vierheilig, Tamara Mandel und Christa Metzger-Schnürch - willkommen geheißen.

Mit Freude durfte der Frauenbund die Glückwünsche von Bürgermeister Hoffmann, Pater Xaver und den Damen des Frauenbundes Dießen entgegennehmen.

In der anschließend vorgetragenen Chronik wurde über die Vereinsgeschichte
berichtet. Besonders gedankt wurde allen Mitglieder, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen beigetragen haben. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Uttinger Frauenbundband
„Spätlese“.

93 Mitglieder sind derzeit beim KDFB Utting eingetragen. Wir gehören zu den ältesten Zweigvereinen. Aber auch der Uttinger Frauenbund kämpft um seinen Fortbestand. Nächstes Jahr finden Neuwahlen des Vorstandes statt. Es wäre schön, wenn sich einige Frauen finden würden, um den Fortbestand des Vereins zu sichern.