Caritas-Sozialzentrum - Zuerst Brand und jetzt Corona

Caritas-Sozialzentrum - Zuerst Brand und jetzt Corona

Wie in jeder Krise sind auch jetzt durch Corona die Schwachen am meisten betroffen: die, die sowieso schon zu kämpfen haben. Für sie alle ist seit vielen Jahren der Caritasverband Stadt und Landkreis Augsburg unermüdlich tätig. Als Berater und Unterstützer, aber auch tatkräftig anpackend mit dem Sozialzentrum in der Depotstraße in Augsburg und dem angeschlossenen Cafe Werthmanns. Im Sommer 2018 war das gesamte Gebäude nach einer Brandstiftung abgebrannt, es wurde wieder aufgebaut – und gerade erst im Januar dieses Jahres neu eröffnet. Dann kam die Pandemie, der Lockdown. Trotzdem gingen die Sozialberatungen weiter, und gemeinsam hat das Team auch aus dieser Krise das Beste gemacht.

Auch Ehrenamtliche unserer Pfarreiengemeinschaft haben in der Flüchtlingskrise das Caritas-Sozialzentrum in Augsburg schätzen gelernt. Hier konnte einigen Geflüchteten unbürokratisch mit Möbeln, Kleidung und Beratung geholfen werden. Wir freuen uns, dass die wichtige und absolut unverzichtbare Arbeit des Sozialzentrums nun wieder aufgenommen werden kann.