Kiachalverkauf nach dem Gottesdienst in HI. Kreuz Schondorf am Kirchweihtag

Am diesjährigen Kirchweihsonntag konnten am 25. Oktober 2020 nach dem Gottesdienst in HI. Kreuz die Gläubigen Schmalzgebackenes in Form von Kiachal erwerben.

Üblicherweise laden an diesem Tag die Trachtler vom Trachtenverein „D'Kirchseer" nachmittags Schondorfer Bürger und Bürgerinnen zum Kaffee, Kuchen und selbstgemachten Kiachal ins Trachtenheim ein. Dabei wird nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Trachtenvereins erfreuen ihre Gäste auch mit Volkstanzdarbietungen, was aber in diesem Jahr wegen der Pandemiebeschränkungen nicht stattfinden konnte.

Damit wollten sich aber D'Kirchseer nicht abfinden und überlegten, wie diese Tradition dennoch in diesem Jahr fortgesetzt werden könnte unter Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln.

Verantwortliche des Trachtenvereins wandten sich deshalb an die Pfarreiengemeinschaft Utting- Schondorf mit der Bitte, am Kirchweihtag (25. Oktober 2020) nach dem Sonntagsgottesdienst in Hl. Kreuz Kiachal verkaufen zu dürfen.

Dabei würden natürlich alle Vorgaben entsprechend der Maßgabe durch die Diözese Augsburg eingehalten werden, d.h. kein Kaffeeausschank stattfinden und die Abgabe mit geeigneten Schutzmaßnahmen erfolgen.

Nach kurzer interner Diskussion wurde diesem Wunsch entsprechend zugestimmt und am Kirchweihtag wurden in der Früh von fleißigen Helferinnen die Öfen in Betrieb genommen, um ca. 100 Kiachal zuzubereiten.

Vorbildlich organisiert und vorbereitet standen nach dem Gottesdienst drei fesche, in Dirndl gekleidete Trachtlerinnen vor HI. Kreuz bereit, um der großen Nachfrage nach dem köstlichen Gebäck zu entsprechen.

Verpackt in Tüten waren in kürzester Zeit alle verkauft, wobei manch einer en gros sich damit eindeckte.

Diejenigen, die sich nicht rechtzeitig in der Schlange der vorbildlich mit Abstand Wartenden eingereiht hatten, gingen leer aus.

Wie man hört, ist diese Aktion sehr gut angekommen und könnte in ähnlicher Form wiederholt werden, die Kiachal haben sehr gut geschmeckt.

Dank an den Trachtenverein und dessen Helferinnen für diese tolle Idee und deren Ausführung.