Protokoll der GPGR-Sitzung vom 04.04.2019

Protokoll der GPGR-Sitzung vom 04.04.2019

Die GPGR-Sitzung fand am 04.04.2019 ab 20:00 Uhr bis ca. 22:00 im Pfarrheim Utting statt.

Teilnehmer     Abwesend Protokoll
W. Leichtenstern (V) M. Elsässer M. Schulz Pater Kappeler (e) M. Elsässer
Pater Xaver A. Förg M. Treffler (bis 20:30 Uhr) M. Scheidler  
T. Baudisch F. Heidrich A. Weißenbach B. Vierheilig  
E. Bohrer I. Kast E. Unterholzner R. Wild  
G. Deininger S. Kettler      
C. Elsässer S. Schleutermann      

Tagesordnung

 

 

Geistlicher Impuls

E. Bohrer las als Impuls 2. Timotheus 4,2 “Darf Gott Dich stören?”

Feststellung der Beschlussfähigkeit

W. Leichtenstern stellte die Beschlussfähigkeit fest.

Festlegung der endgültigen Tagesordnung

Zur vorliegenden Tagesordnung gab es keine weiteren Ergänzungen.

Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung

Das Protokoll ist genehmigt, da innerhalb einer Woche nach Versand des vorläufigen Protokolles in der letzten Fassung kein Widerspruch einging. Das endgültige Protokoll wurde über die Website veröffentlicht.

Vorstellung der Verwaltungsleiterin Frau Birgit Wißmiller

Die neue Verwaltungsleiternin Frau Birgit Wißmiller stellt sich kurz im GPGR kurz vor. Sie wird knapp mehr als die Hälfte in der Pfarreiengemeinschaft Dießen und knapp unter der Hälfte der Zeit in der Pfarreiengemeinschaft Utting-Schondorf tätig sein.

Rückschau

  • Jugendgottesdienst
    Der Jugendgottesdienst war sehr gut besucht und ein voller Erfolg.
  • Meditation zum Hungertuch
    Die Gedanken des Künstlers wurden in der Zeit der Stille beeindruckend präsentiert.

Bericht aus den Arbeitskreisen

Zentralbereich

  • Es ist eine Aufgabe, die der gesamte GPGR wahrnehmen sollte.
  • Der Zentralbereich wurde in der Klausur auch als “Kreativ-Werkstatt” bezeiochnet.
  • Wie gestalten wir Liturgie, wie wirken wir nach aussen?
  • Unsere spirituellen Angebote müssten überprüft werden.
  • “Rekrutierung” - wie können wir Menschen gewinnen, die bei uns mitmachen möchten?
  • Ökumene - wie können wir die Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde verbessern?
  • Regelmäßige Treffen sollten stattfinden
  • Ideen austauschen und entwickeln
  • Weitere Anregungen von außen suchen und prüfen
  • Dies ist ein immenser Aufwand und eigentlich “die Kür”, wenn “die Pflicht” geschafft ist.
    • Da dies viel Arbeit bedeutet, sollte das eher untergeordnet stattfinden.

AK Bildung

  • Das Konzept, das vor einigen Jahren erarbeitet wurde, wird weiter geführt.
  • Es gab kleine Mini-Führungen in der Kirche Mariä Heimsuchung für die Kommunionkinder, die eifrig bei der Sache waren:
    • Eintritt in die Kirche
    • Eucharistiefeier
    • Kreuzgang

AK Caritas

  • Im März gab es ein Treffen, das erste Treffen seit der Wahl.
  • Es sind auf jeden Fall zu wenige Mitarbeiter, um alle geplanten Dinge durchführen zu können, die gemacht werden sollten.
  • Der Geburtstags-Besuchsdienst läuft weiter:
    • Der Schondorfer Besuchsdienst hat sehr autark gearbeitet.
  • Die Besuche der Kranken ist mangels Daten aufgrund Datenschutz schwierig und daher derzeit eher gestoppt.
  • Die Arbeit mit den Flüchtlingen soll wieder aufgenommen werden.

AK Familie

  • Familiengottesdienst am 31.03.2019
    • Die Texte waren passend und sehr gut gewählt.
    • Der Gottesdienst war wie der Jugendgottesdienst sehr gut vorbereitet.
  • Ein Terminplan wurde erstellt und nun in Gruppen vorbereitet und durchgeführt.

AK Jugend

  • Letztes Treffen war am 22.03.2019.
  • Durchgeführt wurde der Jugendgottesidnest und einigen Minitreffs
  • Die Aktion 72-Stunden findet im Mai mit dem BDKJ statt.
    Es haben sich 24 Jugendliche angemeldet. Der Jugendraum wird neu gestaltet.
  • Taizé am See wird für dieses Jahr für den 13.06.2019 neu geplant. Nach der Taizé-Andacht am See und der Prozession zum Pfarrgarten ist dann anstatt des Public Viewing wird ein Unterhaltungsabend vorgesehen.
  • Ein Ministrantenausflug ist weiterhin in Planung.
  • Das Jugendwochenende wird auch für dieses Jahr geplant.

AK Medien

  • Die adeo Frühjahrsausgabe wurde fertig gestellt.
    • Es fehlen Impulse von innen und außen.
    • Es gibt kaum Reaktionen auf die Ausgaben, was langsam eine gewisse Frustration auslöst. Die Redaktion kommt sich vor wie der biblische Prophet im eigenen Lande.
  • Die Homepage muss dringend überarbeitet werden.

Boves-Kreis

Der Boves-Kreis beantragt wie im Jahr zuvor 1.000,- € als Budget. Der GPGR stimmt dem Antrag einstimmig zu.

Bericht aus den Kirchenverwaltungen

Kirchenverwaltung Utting

  • St. Leonhard ist nun eingerüstet.
    • Auf die Ausschreibungen sind Rückmeldungen gekommen, die Arbeiten haben hier begonnen.
    • Der Turm ist nun gesperrt, da sich dort ein Dohlenpärchen eingenistet hat. Hier geht es frühestens im Herbst nach der Nistzeit weiter.
  • St. Ulrich
    • Ein neuer Architekt musste gesucht werden, da der bisherige wegen Abreitsüberlastung mit abnderen Projekten bei uns abgesprungen ist.
  • Pfarrheim
    • Die Zuständigkeiten in Augsburg sind nun geklärt.
    • Eine “kleinere und kostengünstigere Lösung” wird gesucht.

Kirchenverwaltung Schondorf

  • Pfarrsaal
    • Da die Theaterbühne weggerissen werden soll, ist dies ein Eingriff in die Statik, so dass doch ein Bauantrag notwendig sein sollte. Hierbei müsste dann das “Gesamtensemble” den aktuellen Anforderungen (Brandschutz, etc.) genügen, also auch die Kirche und das Pfarrhaus.
  • Die Seepost möchte erweitern und einen Hotel-Komplex anbauen. Derzeit sind die Planungen über 50% des Bebauungsplan.
  • Es gab ein paar Beschwerden, dass im Heilig Kreuz drei Bäume gefällt wurden. Als Ausgleich wurden auf dem Kirchplatz zwei Ulmen gepflanzt.

Termine

  • 07.04.2019, 10 Uhr: gem. Gottesdienst, danach Fastenessen im Pfarrheim Utting
    • Aufstellen einer Spendenbox
    • Vorschlag des Vorstandes: Mitglieder des GPGR und Freiwillige (z.B. AK Caritas) kochen zuhause eine Suppe, die mitgebracht und verteilt wird
    • T. Baudisch, E. Bohrer, C./M. Elsässer, S. Kettler, W. Leichtenstrern, M. Schulz, S. Schleutermann, B. Wißmiller, R. Wolf
    • S. Schleutermann stellt eine Gesamt-Präsentation zusammen. Sie benötigt am 05.04.2019 alle notwendigen Unterlagen dazu.
    • Vorbereitung am Samstag ab 17 Uhr
    • Ablauf der Pfarrversammlung
      • Überblick des vergangenen Jahres
      • Vorstellung der Arbeitskreise
      • Währenddessen wird die Suppe warm gemacht
      • Fastenessen
  • 07.04.2019: Pfarrversammlung im kleinen Rahmen beim Fastenessen
  • 09.04.2019 Uttinger Religionsgespräch
    • Thema: Fastentraditionen in Vorbereitung auf Pessach/Ostern
  • 11.04.2019 um 20:00 Uhr: Treffen aller Lektoren, Kantoren und Kommunionhelfer, die in der Heilgen Woche Dienst haben.
  • 14.04.2019 Palmsonntag
    • Beginn in Schondorf um 8:45 Uhr im Pfarrgartern, in Utting um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz
    • Das Binden der Palmbuschen wird in Schondorf wieder von den Ministranten übernommen. B. Vierheilig fragt nach, ob für Utting die bisherigen Damen das Binden wieder übernehmen würden.
  • 18.04.2019 Gründonnerstag
  • 19.04.2019 Karfreitag
  • 20.04.2019 Karsamstag
  • 21.04.2019 Ostersonntag
  • 02.07.2019 Patrozinium Mariä Heimsuchung
  • 04.07.2019 Patrozinium St. Ulrich
  • 26.07.2019 St. Jakob
  • 27.07.2019 St. Anna
  • 14.09.2019 Fest Kreuzerhöhung
  • 22.09.2019 Pfarrfest Gottesdienst um 10 Uhr für die Pfarreiengemeinschaft
    • Vorbereitungsteam: T. Baudisch, M. Elsässer, M. Schulz, E. Unterholzner

Sitzungen des Pfarrvorstandes

GPGR-Sitzungen

  • 26.06.2019, 20:00 Uhr im Pfarrheim Utting
  • 17.09.2019, 20:00 Uhr im Pfarrheim Utting
  • 28.11.2019, 20:00 Uhr im Pfarrheim Utting (falls notwendig)

GPGR-Klausurtagung

  • Die Klausurtagung des GPGR findet am Freitag/Samstag 15./16.11.2019 im Begegnungszentrum Ottmaring statt.
  • Es wurden bereits 22 Einzelzimmer wurden zum Preis von 95,– € verbindlich reserviert.
  • Rücktritt von der Reservierung ist bis 4 Wochen vorher kostenfrei, danach fallen 50% der Kosten als Stornogbühr bzw. ab 7 Tage vorher in Höhe von 80% des Tagessatzes an.

Liturgische Gestaltung bei Familiengottesdiensten

  • Der Rahmen der Gestaltung mit eigenen Texten soll möglichst ausgeschöpft und im Vorfeld mit Pater Xaver auf die Zielgruppe abgestimmt werden.
  • Kinder sollten im Gottesdienst vorkommen, nicht nur anwesend sein.

Antrag der rumänisch orthodoxen Gemeinde

Die Anfrage wurde von der rumänisch orthodoxen Gemeinde zurückgezogen. Da die Teilnehmerzahl doch etwas größer wird und die orgnaisatorischen Aufwände höher werden, haben sie sich Richtung Landsberg orientiert.

Angebot eines Gospelworkshops von Frau Huy Vorrink

Frau Huy Vorrink würde gerne einen Gospel-Workshop anbieten. Dies kann sie aus Sicht des GPGR gerne machen, jedoch müsste dies normal über die Kirchenverwaltung abgewickelt werden.

Angebot einer meditativen Veranstaltung von Fr. Sanchez

Soweit christliche Themen im Angebot sind, steht aus Sicht des GPGR dem nichts im Wege. Frau Snachez soll sich an die Kirchenverwaltung Utting wenden.

Sonstiges

  • Bei der Gemeindeversammlung soll Karl Poos für 32 Jahre Mesner-Tätigkeit geehrt werden.
  • In einem Gottesdienst im April sollen die ausgeschiedenen Kirchenverwaltungs-Mitglieder verabschiedet werden.
  • Ein russischer Chor mit 9 Personen aus St. Petersburg ist im Mai 2020 auf Tour in Deutschland und finanziert dies mit Konzerten. Sie möchten daher bei uns auch ein Konzert singen. W. Leichtenstern fragt nach weiteren Informationen.

Terminfestlegung zur nächsten Sitzung

  • GPGR-Sitzung am 26.06.2019 um 20:00 Uhr im Pfarrheim Utting
    • Den Impuls zu Beginn der Sitzung übernimmt C. Elsässer.

 

Wolfgang Leichtenstern (Vorsitzender)

Martin Elsässer (Protokollführer)

AnhangGröße
gpgr-2019-04-04-protokoll.pdf3.48 MB
gpgr-2019-04-04_einladung.pdf36.48 KB
Datum der Sitzung: 
4. April 2019