Schondorfer Kirchenkonzert - 25-jähriges Jubiläum der Konzerte @ Schondorf, Heilig Kreuz

24.11.2019 17:00
Europa/Berlin

25 Jahre Schondorfer Kirchenkonzerte /  Sonntag, 24. November 2019, 17:00 Uhr / Pfarrkirche Heilig Kreuz, Schondorf am Ammersee / Anton Bruckner  "Christus factus est" / W. A. Mozart  "Requiem" / Gabriele Unterholzner, Sopran - Maria Helgath, Alt - Eric Price, Tenor - Alfred Reitzer, Bass / Sprecher: Alex Dorow / Chor und Orchester der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz / Konzertmeisterin: Dorothea Emmert / Gesamtleitung: Erich Unterholzner

25 Jahre Schondorfer Kirchenkonzerte

Mit einem besonderen Konzert feiern Chor und Orchester der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz in Schondorf "25 Jahre Kirchenkonzerte in Schondorf".

Mit dem Requiem von Mozart hat vor 25 Jahren die erfolgreiche Konzertserie der Schondorfer in der Pfarrkirche Heilig Kreuz begonnen, die das kulturelle Leben der Gemeinde bisher belebt hat. Auch zahlreiche Gottesdienste zu den kirchlichen Hochfesten und während des Kirchenjahres haben der Schondorfer Chor und das Orchester unter der Leitung von Erich Unterholzner eindrucksvoll mitgestaltet.

Die Chronik der Konzerte der letzten 25 Jahre liest sich wie ein Gang durch die Musikgeschichte mit Aufführungen vieler großer Werke: (verkürzte) „Matthäus-Passion“ und „Weihnachtsoratorium“ (Teil I-III) von J.S. Bach, „Schöpfung“ von Haydn, „Messias“ von Händel und zahlreiche Messen von Mozart, Werke von F. Mendelssohn- Bartholdy („Lobgesang“) bis hin zu modernen Werken wie die „Missa Criolla“ von Ramirez oder die „Mass of the Children“ von John Rutter mit dem Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Anna Schneider.

Auch experimentelle Stücke wie „Warning to the rich“ von Thomas Jennefelt oder „Passio“ von Arvo Pärt gelangten zur Aufführung.

Zum Jubiläumskonzert liest, wie schon vor 25 Jahren, Alex Dorow Texte zum Requiem. Diesmal von Don Giuseppe Bernardi und Don Mario Ghibaudo, der in Boves ermordeten Märtyrer und Priester, die der dortige Pfarrer, Don Bruno Mondino, für diesen Abend zusammengestellt hat.

Helmut Fietzek